Gemeinde Oberhausen

Johann Schmid in Ruhestand

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier der Gemeinde Oberhausen verglich Bürgermeister Rudolf Sonnleitner das Zusammenwirken der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem Getriebe: „Das Ganze ist ein Räderwerk, in dem jedes einzelne Rad wichtig ist.“ Von einem dieser Räder verabschiedete sich die Gemeinde nun. Johann Schmid ging noch vor Weihnachten in den wohlverdienten Ruhestand.


Seit 1. Dezember 2005 wirkte er im Oberhauser Bauhof. „Er kennt jede Ecke, jede Pflanze in Oberhausen, kümmerte sich um frühmorgendliche Schneeräumeinsätze und war mit seiner ruhigen, besonnenen Art von den Bürgern geschätzt.“, würdigte ihn Sonnleitner: „Und: In seiner Zeit brachte er drei Bürgermeistern sein Verständnis gegenüber.“ Zuvor war Schmid als Gärtner für die Außenanlagen der Werdenfelskaserne in Murnau verantwortlich. Zum Abschied gab´s einen Geschenkkorb und für Ehefrau Angelika Blumen. Im Bild (von links): Bürgermeister Rudolf Sonnleitner, Angelika und Johann Schmid, Schmids Vorgänger Johann Greitner, sein Nachfolger Franz Scheffel und Kollege Markus Degele.

so/Foto: Emanuel Gronau

Alle Nachrichten