Gemeinde Oberhausen

Maibaumaufstellen und Rathausweihe

Corona brachte es mit sich, dass in Oberhausen seit zwei Jahren kein Maibaum mehr steht. Der letzte wurde 2019 aufgestellt, musste dann aber nach einem Sturmschaden 2020 umgelegt werden. Dann kam die Pandemie.

 

 Am 1. Mai soll nun die Zeit ohne Maibaum vorbei sein: Der Gebirgstrachten-Erhaltungsverein „Edelweiß“ Oberhausen lässt heuer die Tradition hochleben und stellt einen neuen Maibaum auf. Parallel dazu soll das umgebaute und sanierte Rathaus ökumenisch eingeweiht werden.


Auch der Ort des Geschehensum das Maibaumaufstellen ist neu. Am Platz vor dem Rathaus ist eine höchst solide Maibauverankerung installiert. Dort findet der Baum nun für die nächsten fünf Jahre seine neue Heimat. Natürlich wir er an exponierter Stelle mitten im Ort als Zeichen der Tradition stehen.

 

Um den Baum mit Muskelkraft zu stemmen, sind die Trachtler auf tatkräftige Mithilfe angewiesen. Jedes Mannsbild, das mithelfen will, ist dazu gerne eingeladen. Für die Helfer gibt´s nach getaner Arbeit Freibier.

 

Der neue Platz vor dem Rathaus stellt eine gewisse Herausforderung dar, denn die Stangen, Zargen und Böcke sind auf Schotter und Teer anders als bislang gewohnt auf einer Wiese zu handhaben.

 

Los geht´s um 13 Uhr. Da wird sich vom „Andre-Baur“ in der Dorfstraße aus ein Pferdegespann mit dem Maibaum in Richtung Dorfplatz bewegen. Auch da spielen die Oberhauser Musikanten schon auf, wenn es im flotten Zug zum Rathaus geht.

 

Trachtler-Vorstand Georg Sterzer ist mit seiner Mannschaft darauf bedacht, dass der Baum im Vorfeld nicht geklaut wird. Nachtwachen sollen vor bösen Überraschungen schützen.

 

Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee und Kuchen, Grillfleisch, Wurstsemmeln, Bier und nichtalkoholischen Getränken gesorgt. Das „Café Hausen“ bietet zudem seine Spezialitäten an.

 

Wenn der Baum steht, erfolgt der kirchliche Segen für das sanierte und umgebaute Rathaus. Gegen 15 Uhr ist ein kurzer ökumenischer Weiheakt geplant. Wer will, kann anschließend gerne in das Gebäude schauen. Die Oberhauser Musikanten spielen weiter zur Unterhaltung auf.

Alle Nachrichten