Gemeinde Oberhausen

Nachrichten

Freude über Zuwendung

Bei der Flächenentsiegelung des Park- und Festplatzes hinter dem frisch renovierten und barrierefrei gestalteten Oberhauser Rathaus sind Gesamtkosten in Höhe von 222.334,- Euro aufgeschlagen. Für diese städtebauliche Erneuerungsmaßnahme hat die Gemeinde Oberhausen kurz vor Weihnachten noch die 2. Rate aus dem Topf der Bayerischen Städtebauförderung erhalten. Im Rahmen der Projektförderung sind weitere 26.500,- Euro zugesichert worden. „Somit liegt die Gesamthöhe der Zuwendungen, die vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt werden, nun bei 110.500,- Euro.“, freut sich Bürgermeister Rudolf Sonnleitner zusammen mit Kämmerer Alfred Schwab von der Verwaltungsgemeinschaft Huglfing.

Christbäume entsorgen

Die „Dorfheizung Berg eG“ bietet die Möglichkeit, Christbäume kostenlos zu entsorgen. Die Bäume können nach den Weihnachtsfeiertagen bis Ende Februar 2023 an der Heizzentrale in der „Berger Au“, Hausnummer 25, deponiert werden. Es ist extra dafür eine entsprechende Fläche ausgewiesen.

 

Glühweinstand in München

Der Krieger- und Soldatenverein Oberhausen, die Oberhauser Schützen und Oberhauser Musikanten durften heuer am 1. Advent am Christkindlmarkt im Prunkhof der Landeshauptsadt München Glühwein und Brotzeiten verkaufen. Da der diesjährige Christbaum vor dem Münchner Rathaus aus dem Landkreis Weilheim-Schongau stammt (aus Hohenpeißenberg) betreiben Orte aus dem Landkreis noch bis zum 23. Dezember einen Stand. "Anfangs ging es noch gemütlich zu," resümierte Vorstand Gunter Marquardt vom Krieger- und Soldatenverein, "am Nachmittag floss dann der Glühwein in Strömen. Es war eine tolle Aktion, die uns allen viel Spass gemacht hat." Auch einige Oberhauser hatten sich mit dem Zug nach München aufgemacht, um ihre Vereine zu unterstützen. Unser Foto zeigt die rührige Frühschicht.

Text/Foto (FKN): Sonnleitner 

Bauleitverfahren "Waldstraße III"

Der Gemeinderat von Oberhausen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 21. November 2022 beschlossen, das Bauleitverfahren „Waldstraße III“ weiterzuführen und den zugehörigen Bebauungsplan zu erstellen. Dazu soll eine vorgezogene Beteiligung Träger öffentlicher Belange und eine öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) erfolgen.

 

Die AKFU-Architekten und Stadtplaner aus Germering werden beauftragt, auf der Basis der vorliegenden Erkenntnisse erste mögliche Vorschläge für das Bebauungsgebiet „Waldstraße III“ zu überplanen. Diese Pläne sollen dann in einer öffentlichen Sitzung vorgestellt werden.

 

Oberhauser Veranstaltungskalender

Die Oberhauser Ortsvereine haben den Terminkalender für das 1. Halbjahr 2023 besprochen. Er gibt einen Überblick über die Aktivitäten von Januar bis Juli nächsten Jahres.

 

Natürlich werden auch weitere Termine gerne in der Rubrik "Termine" auf dieser Homepage eingepflegt. Infos bitte an "gemeinde-oberhausen@t-online.de".

(mehr lesen)

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Mit diversen Warnmittel werden die Bürger informiert und sensibilisiert

 

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel. Auch im Landkreis Weilheim-Schongau wird der Warntag durchgeführt. Ab 11 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie etwa Radio und Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln oder Warn-Apps.

(mehr lesen)

Strahlende Sieger

Die Sieger des erstmals ausgetragenen Sonnenblumenwettbewerbs stehen fest: In der Kategorie „Höhe“ gewann Maxi (vorne li.) mit einer Sonnenblume, die 3,70 Meter hoch wurde. 29 Zentimeter Durchmesser hatte die größte Blüte von Anna (vorne, Mitte). Und das schönste Foto reichte Mattheo ein (vorne re.), der seine Sonnenblume gleich in einen Topf pflanzte, die er dann bei einem Umzug mitnehmen konnte.

 

Mit Jugendleiterin Renate Bertl (hi. Mitte) freuten sich Bürgermeister Rudolf Sonnleitner (hinten li.) und Vize-Bürgermeisterin Michaela Winkler (hinte re.), die auch die Gutscheine für ein Eis im Rathaus-Café an alle Teilnehmer weitergaben.   Foto: Ruder

EVA GmbH Müllabfuhrkalender 2023

Die neuen Müllabfuhrkalender für 2023 werden voraussichtlich Mitte Dezember 2022 durch die Post an sämtliche Haushalte verteilt. 

 

Die pdf-Datei des Kalenders für Oberhausen haben wir hier angehängt oder Sie können diese auch auf der Homepage der EVA GmbH einsehen und herunterladen.

Auf der 2. Seite der pdf-Datei finden Sie auch die Termine für die mobilen Schadstoffsammlungen detailliert aufgeführt.

 

https://www.eva-abfallentsorgung.de/muell-abfuhr-termine/

Amtsblatt Nr. 13/2022 vom 11.11.2022

Inhalt:

  • Stellenangebot der VG Huglfing - Technisch7r Mitarbeiter/in (m/w/d) unbefristet, in Vollzeit
  • Weihnachtlicher Markt in Maxried
  • Adventsfenster-Schauen

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Junge Akteure gesucht

Für das diesjährige Krippenspiel am 24. Dezember um 16:30 Uhr auf dem Oberhauser Kirchplatz vor der Pfarrkriche St. Mauritius werden noch Kinder ab der circa 2. Klasse aus Oberhausen gesucht, die sich trauen, je nach Rolle, mehr oder weniger Text zu sprechen. Es sind noch alle Rollen zu vergeben (Hirte, Herold, Maria, Josef, etc.). Geprobt wird jeweils an den Samstagen im Dezember.

 

Jeder der Interesse hat, soll sich bitte telefonisch unter Telefon 08802/9138826 bei Maria Bichlmeier aus Berg melden (bzw. auf den Anrufbeantworter sprechen) .

Stellenausschreibung

Die Nachbargemeinde Huglfing sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/s Mitarbeiter/in für den gemeindlichen Bauhof in Vollzeit (39 Wochensuchden).

 

Details sind im Anhang ersichtlich.

(mehr lesen)

Schützen erhalten Zuschuss

Die ZSG Oberhausen modernisiert die bestehende Schießanlage beim Stroblwirt. Hierfür sind zehn elektronische Stände vorgesehen. Die nötigen Umbaumaßnahmen beinhalten die Montage und Verkabelung der Schießstände. Zusätzlich müssen die Bodenbeläge ausgetauscht werden. Letzteres resultiert aus den Vorschriften mit dem Umgang des Gefahrenstoffes Blei.

 

(mehr lesen)

Stellenausschreibung

Die Verwaltungsgemeinschaft Huglfing sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Technischen Mitarbeiter (m/w/d) unbefristet, in Vollzeit.

Die Aufgabenschwerpunkte und das Anforderungsprofil sind im Anhang dargestellt.

(mehr lesen)

Gemeindearchivpfleger

Mit Dr. Bernhard Jenisch (Foto) hat der Oberhauser Gemeinderat in seiner Oktober-Sitzung einstimmig einen ehrenamtlichen Gemeindearchivpfleger bestellt. Seine Aufgabe umfasst den Aufbau und die Betreuung des Gemeindearchivs gemäß den Bestimmungen des Bayerischen Archivgesetzes sowie den fachlichen Anleitungen des zuständigen Kreisarchivpflegers und in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Kreisarchivpfleger Bernhard Wöll gratulierte seinem neuen Kollegen. Foto: Ruder

Gärtnern ohne Torf - aktiv für Klima- und Moorschutz

Zum Schutze der Moore hat der Landkreis Weilheim-Schongau eine Informationskampagne ins Leben gerufen mit dem Ziel, den Einsatz von torfhaltiger Erde zu reduzieren. Beim Torfabbau und der Trockenlegung von Mooren wird Kohlenstoff aus dem Torf freigesetzt, in Form des Treibhausgases CO2. Das erhöht den CO2-Ausstoß und befeuert den Klimawandel. Die Verwendung von torffreien Erden ist aktiver Klimaschutz für jedermann.

Hilfe für die Ukraine

In Oberhausen haben bereits einige ukrainische Kriegsflüchtlinge Unterbringungsmöglichkeiten gefunden. Aktuell wird in einer Wohnung der Platz zu eng, da noch ein Familienmitglied nachgekommen ist. Gesucht wird daher nach Möglichkeit eine Zwei-Zimmer-Wohnung oder zwei Zimmer mit Bad-/Küchenmitbenutzung

(mehr lesen)

Wasser ist knappes Gut in Oberhausen

Landratsamt untersagt Erhöhung der Entnahmemenge

 

Die Anträge der Gemeinde Oberhausen, mehr Wasser aus dem Trinkwasserschutzgebiet zu entnehmen und dieses auszuweiten wurden Ende September vom Landratsamt Weilheim-Schongau abgelehnt. Die Brunnenanlage in der sogenannten Seewiese in der Gemarkung Oberhausen dient ausschließlich der Trinkwasserversorgung der Gemeinde Oberhausen.

 

Der Wasserbeschaffungsverband Oberhausen, der bis Jahresbeginn für die Kommune die Wasserversorgung übernommen hatte, hat schon im März 2019 die Änderung der Bewilligung und die Anpassung des Wasserschutzgebietes beantragt. Ziel war die Erhöhung der erlaubten Wasserentnahmemenge von 120.000 m³ auf 170.000 m³. Mit dem Übergang der Aktivitäten des Wasserbeschaffungsverbandes auf die Gemeinde ist diese nun selbst verpflichtet, Einrichtungen zur Versorgung mit Trinkwasser herzustellen und zu unterhalten.

(mehr lesen)

Präsentation zur Bürgerversammlung

Am Montag, 26. September 2022, fand beim Stroblwirt eine Bürgerversammlung der Gemeinde Oberhausen statt. Die Präsentation von Bürgermeister Rudolf Sonnleitner finden Sie im Anhang.

(mehr lesen)

Rathaus-Umfeld geweiht

Weihbischof Florian Wörner (rechts im Bild) segnete im Rahmen der 600+2-Jahrfeier der Pfarrkirche St. Mauritius auch den Gesamtkomplex hinter dem Oberhauser Rathaus.

 

Zwei E-Ladestationen werden hier noch errichtet. Auch E Carsharing mit E-Oberland ist bereits auf der Zielgeraden. Die entsprechenden Verträge sind bereits unterzeichnet. Bäume und Sträucher werden noch gepflanztsowie Gräser eingesäet.

 

(mehr lesen)

Schulweghelfer gesucht

Schulanfänger und junge Schüler benötigen einen ganz besonderen Schutz im Straßenverkehr. Bitte helfen Sie mit!

 

Gerade in unserer verkehrsbelasteten Gemeinde ist der Schulweg für unsere Jüngsten eine Herausforderung. Für das laufende Schuljahr suchen wir noch dringend Freiwillige, die einmal (oder gerne auch mehrmals) pro Woche in der Zeit zwischen 07:20 Uhr und 07:50 Uhr und mittags in der Zeit von 12:15 Uhr bis 13:15 Uhr mitmachen wollen, die Kinder sicher bei der Überquerung der Bahnhofstraße in Kreuzungsbereich Bundesstraße B472 und Einmündung Bahnhofstraße (in der Nähe des Kfz-Betriebes Helfer) zu unterstützen.

 

Eine Einweisung durch die Polizeiinspektion Weilheim bekommen Sie im Herbst.

 

Bitte helfen Sie mit, dass auch im kommenden Schuljahr ein sicherer Schulweg für unsere Kleinsten gewährleistet werden kann. Auch Omas und Opas können gerne mitmachen!

 

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Rufen Sie einfach bei unserer Zweiten Bürgermeisterin Michaela Winkler unter Tel. 08802-1715 an oder schicken Sie ihr ein Mail: Michaela.Winkler.Ohs@web.de.

Gerne können Sie sich aber auch in der Gemeindekanzlei direkt melden: 08802-259, gemeinde-oberhausen@t-online.de.

Renaturierung

Uferstreifen an der Ach in Maxlried: Mehr Lebensraum für Fische, Muscheln und Kleinstlebewesen

 

Der Freistaat Bayern, vertreten durch das Wasserwirtschaftsamt Weilheim, hat im Februar und März 2022 die Renaturierung eines Uferstreifens an der Ach zur Verbesserung der Gewässerökologie umgesetzt. Die Maßnahme liegt in Oberhausen im Gemeindeteil Maxlried östlich der Achstraße.

(mehr lesen)

Vollsperrung

Ab Montag, 19. September 2022 beginnen die Arbeiten für die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Huglfing an der Bundesstraße B 472. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Freitag, 14. Oktober 2022 andauern.

 

Während dieser Zeit muss die Bundesstraße B 472 zwischen der Anschlussstelle B 2 bis Höhe „Am Krautgarten“ (Supermarkt) in Huglfing für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Siehe auch Umleitungsplan. Der Anliegerverkehr wird soweit möglich aufrechterhalten.

 

Witterungsbedingt kann es zu Verschiebungen kommen.

 

Die Arbeiten mit einem Kostenaufwand in Höhe von rund 600.000 Euro werden von der Firma STRABAG, Wolfratshausen ausgeführt.

 

Das Staatliche Bauamt Weilheim bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Um wer räumt auf?

Alkohol floss reichlich, Tequila und Bier fanden kräftigen Zuspruch. Ans Wegbringen des Abfalls, Einsammeln der Flaschen und das Flaschenpfand dachte wohl keiner. Für die Jogger und Spaziergänger am Oberhauser Badeweiher war es auf alle Fälle kein schöner Anblick, der sich ihnen nach der Nacht von Samstag, 10. Juli, auf Sonntag 11. Juli 2022, bot. Gut, dass wenigstens ein Zeuge seine Pizzarechnung mitsamt seiner Handy-Nummer vor Ort deponiert hat. Beamte der Polizeidienststelle Weilheim werden bei ihren Streifenfahrten den Bereich des Badeweihers künftig verstärkt im Auge halten.

Amtsblatt Nr. 12/2022 vom 01.09.2022

Inhalt:

  • Vortrag zum Thema "Heizen"
  • Bitte Sträucher und Bäume zurückschneiden
  • Kirchweihfest 600 (+2) Jahre
  • Bürgerversammlung 
  • Ist denn schon Advent?
  • Weihnachtsstandl

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Großeinsatz am Rathaus

Feuerwehrgroßeinsatz am Oberhauser Rathaus. Passiert ist nichts. Das Ereignis war umso erfreulicher: Gerätewart Reinhardt Tonitz gab seiner Bianca das Ja-Wort und die Kollegen der Feuerwehr Weilheim mit Kommandant Stefan Herbst sorgten u.a. mit ihrer Drehleiter von oben für die Abkühlung. Standesgemäß war das Brautpaar in einem Feuerwehr-Oldtimer als Brautwagen nach Oberhausen gekommen.

Foto: Sonnleitner

Ja ist denn schon Advent?

Ja ist denn schon Advent? Nein, aber die Organisatorinnen der Oberhauser Adventsfenster denken bereits daran.Sie freuen sich, wenn sich neben den „Altbewährten“ wieder ein paar „Neue“ finden, die ein Fenster schmücken würden. Sie helfen damit, eine liebevolle Tradition fortzusetzen sowie großen und kleinen Besuchern weihnachtliche Vorfreude zu bereiten. 

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Sandra Wenzl, Tel. 08802-901542, oder Marianne Bahle, Tel. 08802-8061.

 

Weihnachtsstandl

Das Konzept wird beigehalten, die Örtlichkeit geändert: Auch in diesem Jahr soll es Weihnachtsstandl geben, diesmal am Vorplatz des Oberhauser Rathauses. Vereine und Organisationen erhalten wieder die Möglichkeit, ihre Kassen etwas aufzubessern und zugleich für Geselligkeit zu sorgen.

 

Um die Organisation kümmert sich in diesem Jahr die Zweite Bürgermeisterin Michaela Winkler, die unter Telefon 08802-1715 und E-Mail „michaela.winkler.ohs@web.de“ ab sofort Anmeldungen entgegennimmt.

 

Die Termine: Freitag, 2., 9. und 16. Dezember, sowie Samstag, 3., 10. und 17. Dezember 2022, jeweils von 18 bis 21 Uhr.

Straße wieder frei

Die Verbindungsstraße zwischen den Oberhauser Ortsteilen Thalhausen und Berg war kurzfristig von Sonntag, 28., auf Montag, 29. August 2022, gesperrt. Am Sonntag brachte der Regen eine alte Eiche mit sehr viel Früchten und Blättern auf Höhe des gemeindlichen Holzlagerplatzes zu Fall.

 

Die Aufräumarbeiten sind am Montagvormittag abgeschlossen worden. Berg und die Berger Au können wieder uneingeschränkt erreicht werden.

Foto: Sonnleitner

Vortrag zum Thema „Heizen“

Die Preise für alle Brennstoffe ziehen derzeit deutlich an. Zudem stoßen fossile Energieträger erhebliche Mengen klimaschädliches Kohlendioxid aus.

 

Ab dem Jahr 2026 wird der Einbau von neuen Ölheizungen von der Bundesregierung sogar verboten. Für den Klimaschutz eine sinnvolle Maßnahme, aber: „Welches regenerative Heizsystem eignet sich für mein Gebäude?“ Ist das (flächendeckende) Heizen mit Holz eine Alternative? Oder ist eine Wärmepumpe nach energetischer Sanierung sinnvoll?

 

Andreas Scharli, Energiemanager der Energiewende Oberland (EWO), gibt am Dienstag, 13. September 2022, um 20 Uhr beim Stroblwirt in Oberhausen einen fachlichen Überblick über die gängigen Heizsysteme und Neuerungen auf dem Markt sowie die aktuellen Fördermittel. Nach dem Vortrag steht er für Rückfragen bereit.

 

Die Veranstaltung wird vom Arbeitskreis „Energie, Umwelt und Mobilität“ der Gemeinde Oberhausen organisiert. Die EWO mit Sitz in Penzberg erstellt aktuell einen Energienutzungsplan für die Gemeinde Oberhausen, der bis Ende März 2023 fertig sein soll.

Bürgerversammlung

Am Montag, 26. September 2022, um 20:00 Uhr findet beim „Stroblwirt“ in Oberhausen eine Bürgerversammlung der Gemeinde Oberhausen statt.

 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich über die aktuellen Themen in der Gemeinde Oberhausen zu informieren.

 

Rudolf Sonnleitner

Erster Bürgermeister

 

Etwaige Anfragen, Wünsche oder Anregungen bittet Erster Bürgermeister Rudolf Sonnleitner bis zum 12. September 2022 schriftlich in der Gemeindekanzlei, Schulstraße 1, einzureichen, damit eine Vorbereitung sowie eine sachgemäße Behandlung in der Bürgerversammlung möglich ist. Bitte berücksichtigen Sie, dass in der Bürgerversammlung keine privaten Einzelfälle sondern nur Probleme von allgemeinem öffentlichen Interesse behandelt werden können.

Amtsblatt Nr. 11/2022 vom 17.8.2022

Inhalt:

  • Haushaltssatzung des Mittelschulverbandes Huglfing für das Haushaltsjahr 2022
  • Förderung von Stecker-Solaranlagen
  • Oberhauser Badeweiher
  • BSC Oberhausen sucht 2023 neuen Vorstand
  • Bewirtschafter einer Ausgleichsfläche gesucht

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Bewirtschafter einer Ausgleichsfläche gesucht

Im Bereich der „Berger Au“ befindet sich eine Ökofläche mit ca. 4.000 m². Diese kann unter folgenden Bedingungen kostenfrei ab dem Kalenderjahr 2023 bewirtschaftet werden:

Pflege der flacheren Wiesenflächen durch 2-malige Mahd im Jahr. Erster Schnittzeitpunkt erst nach dem 15. Juni.
Die steilen Hangpartien (Standort für Halbtrockenrasen) sollen 1-mal jährlich mit dem Balkenmäher oder besser noch von Hand gemäht werden.
Das Mahdgut muss abgefahren und kann als Heu genutzt werden.

(mehr lesen)

Oberhauser Badeweiher

Der Oberhauser Badeweiher leidet. Am Grund ist er teilweise verschlammt und oben wabern Algenfelder. Die Wasserqualität ist gut. Vielleicht zu gut, da das Gewässer aus der einstigen Berger Trinkwasserversorgung gespeist wird.

 

Jetzt soll das Gewässer naturkonform und nachhaltig saniert werden. Die gesamte Mikrobiologie des Gewässers wird dabei sukzessive aktiviert, um die generelle Nährstoffüberfrachtung abzubauen. Frank Servos von der NaturSinn International KG aus Augsburg, den die Gemeinde zu Rate gezogen hat, weist aber vorsorglich darauf hin, dass dieser Prozess nicht in wenigen Wochen vollzogen ist. Gerade der Umbau von vorhandenen Altlasten wie Grundschlamm mit Nährstoffdepots könnte zudem immer wieder zu einer kurzzeitigen optischen Verschlechterung führen.

 

Nach wie vor sollen die auf der Oberfläche schwimmenden, abgelösten Algen- und Pflanzenteile zur zusätzlichen Entlastung des Gewässers entfernt werden. Der Badebetrieb kann dabei uneingeschränkt weiterlaufen.

 

(mehr lesen)

Förderung von Stecker-Solaranlagen

In der Sitzung vom 7. Juli 2022 hat der Gemeinderat Oberhausen beschlossen, die Anschaffungskosten für neu installierte PV-Kleinanlagen mit 25%, max. EUR 200.-/Anlage, zu fördern. Bezuschusst werden die ersten 100 Anlagen (je Wohneinheit 1 Anlage) im Gemeindegebiet.

Wegen den aktuell langen Lieferzeiten beträgt der Förderzeitraum 18 Monate (bis Ende April 2024).

Die exakten Förderrichtlinien wurden im Ausschuss „Energie, Umwelt und Mobilität“ ausgearbeitet und vom Gemeinderat am 28. Juli 2022 verabschiedet. Die „Förderrichtlinie der Gemeinde Oberhausen i. Obb. zur Gewährung von Zuschüssen für Stecker-Solargeräte“, der zugehörige „Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für Stecker-Solargeräte nach dem Förderprogramm der Gemeinde Oberhausen“ und der „Auszahlungsantrag auf Gewährung von Mitteln aus dem Programm `Förderung von Stecker-Solargeräten in der Gemeinde Oberhausen´“ sind im Anhang hinterlegt. Sie können aber auch gerne unter Telefon 08802-259 im Rathaus in Papierform abgerufen werden. Das Förderprogramm tritt ab 1. September 2022 in Kraft.

Trinkwasseranalyse

Das Oberhauser Trinkwasser wird, entsprechend der gesetzlichen Vorgaben, regelmäßig untersucht. Nachfolgend veröffentlichen wir einige Parameter aus der Untersuchung vom 16. Mai 2022.

(mehr lesen)

BSC Oberhausen sucht 2023 neuen Vorstand

Im kommenden Jahr stehen beim Sportverein BSC Oberhausen Neuwahlen an. Vorstand Markus Kunzendorf stellt sich nach zwölf Jahren an der Spitze des BSC nicht wieder zur Wahl. Bitte unterstützen Sie unseren BSC bei der Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin. Bei Interesse oder Vorschlägen werden Sie sich bitte an folgende Kontakte:

  • 1.Vorsitzender@bsc-oberhausen.de
  • Mobil Markus Kunzendorf 0163 - 68 76 111

Amtsblatt Nr. 10/2022 vom 20.07.2022

Inhalt:

  • Bebauungsplan Waldstraße III; Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses
  • Mittelschule Huglfing: Schreiner*in und Schneider*in gesucht!
  • Haushaltssatzung des Grundschulverbands Huglfing für das Haushaltsjahr 2022
  • Badebus zum "Plantsch" und zur "Rigi Rutsch´n"

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Nachwuchs im Storchennest

Auf dem Storchennest des Oberhauser Feuerwehrhauses haben heuer gleich drei Junge das Licht der Welt erblickt. Das Elternpaar kümmert sich um die Rund-um-Versorgung. Es wird fleißig geklappert und Elternpaar sowie die jungen Störche, die schon prächtig gewachsen sind, sind wohlauf und haben schon ihre ersten Flüge unternommen.

Foto: Sylvia Elisas

Trainersuche

Die Abteilung Fußball des BSC Oberhausen sucht für die E-Jungend (Jahrgänge 2012 und 2013) dringend einen oder zwei Fußballtrainer oder Trainerinnen.

 

Bislang steht die E-Jugend für die nächste Saison ab September 2022 ohne Coach da. In dieser Klasse muss man keinen Trainerschein haben, nur Engagement und Spaß am Fußball mit den Kindern. Infos gibt gerne Christian Huber unter Tel. 08802/8095 oder 0151/55608072.

Würdiger Rahmen

Im großen Gemeindesaal des barrierefreien Oberhauser Rathauses war jetzt erstmals die "Vollbestuhlung" notwendig. 70 Sitzplätze standen für die Gäste einer standesamtlichen Trauung parat. Im Hintergrund der äußerst anprechenden Räumlichkeit ist noch die Wanderausstellung zur "Energiewende" zu sehen.

Energiewende

Sieben Tage lang beherbergte das Oberhauser Rathaus die Wanderausstellung "Energiewende" des Bayerischen Landesamtes für Umwelt. Es gab wichtige Grundlageninformationen zur Energiewende. In Form von Mitmachstationen und Modellen wurde das Thema anschaulich dargestellt und lud zur eigenen Beteiligung ein.

 

Der Schwerpunkt der Ausstellung widmete sich dem sogenannten "Energie-3-Sprung": Eigenbedarf senken, Energieeffizienz steigern und Erneuebare Energien ausbauen.

 

so/Foto: FKN

Löschweiher gereinigt

Feuerwehrleute der Berger Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Oberhausen haben die Löschwasserentnahmestelle im Ortsteil Berg gereinigt. Tatkräftig unterstützt wurden sie von einem örtlichen Baggerbetrieb und Mitarbeitern des Bauhofes.        so/FKN

Tauschbasar sucht neue Bleibe

Der Oberhauser Tauschbasar sucht eine neue Bleibe. Bislang war er in den Räumlichkeiten der Poststelle an der Bahnhofstraße Ecke Schulstraße untergebracht. Gesucht wird ein Raum, der etwa der Größe einer Garage entspricht.

 

Seit vier Jahren kann der Basar stets großes Interesse und viele Besucher verbuchen. Kinderkleidung, Kleidung für Erwachsene und Schuhe, Bücher, Geschirr, CDs, kleine Elektrogeräte, Spiele, Puzzles, Kinderbücher und jahreszeitliche Dekorationsartikel finden so neue Besitzer. Das Ganze ist natürlich nicht gewerblich und von Idealismus geprägt.

 

Wer einen Raum weiß oder selbst mitwirken will, kann sich gerne melden unter suebnet@gmail.com und Handy 0177-8534791.

Amtsblatt Nr. 9/2022 vom 01.07.2022

Inhalt:

  • Wildkrautbeseitigung
  • Oberhauser Ferienprogramm 2022
  • Badebus
  • BSC sucht Platzwart
  • Terminkalender

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Terminkalender der Vereine

Die Oberhauser Ortsvereine haben den Terminkalender für das 2. Halbjahr 2022 besprochen. Er gibt einen Überblick über die Aktivitäten bis zum Ende des Jahres.

 

Natürlich werden auch weitere Termin gerne in der Rubrik "Termine" auf dieser Homepage eingepflegt. Infos bitte an "gemeinde-oberhausen@t-online.de".

(mehr lesen)

Grundsteuerreform - Die neue Grundsteuer in Bayern

Neuregelung der Grundsteuer

 

Für die Städte und Gemeinden ist die Grundsteuer eine der wichtigsten Einnahmequellen. Sie fließt in die Finanzierung der Infrastruktur, zum Beispiel in den Bau von Straßen und dient der Finanzierung von Schulen und Kitas. Sie hat Bedeutung für jeden von uns.

(mehr lesen)

Amtsblatt Nr. 8/2022 vom 15.06.2022

Inhalt:

  • Grundsteuerreform - Die neue Grundsteuer für Bayern
  • Ausstellung Energiewende
  • Flucht - Vertreibung - Umsiedlung

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Amtsblatt Nr. 7/2022 vom 08.06.2022

Inhalt:

  • Photovoltaik-Anlage - Eigenstrom für Haushalt, Heizung und Mobilität
  • Rasen- und Grüngut gehören nicht in den Bachlauf

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Pfaffenwinkel-Ferienpass

Der Pfaffenwinkel-Ferienpass 2022 ist wieder da. Das bekannte Gutscheinheft im Landkreis Weilheim-Schongau, ist seit 37 Jahren Mitgestalter und Ideengeber für vielseitige und erlebnisreiche Sommerferien.

Für nur 4 Euro können Erwerber heuer 141 kostenlose und vergünstigte Angebote nutzen und sich dadurch bis zu 500 € sparen. Die Angebote reichen von Schwimmbäder, Museen, Schlösser, Theater und Kinos über Bergbahnen, Schiffe, Bus, Natur und Tiere bis hin zu Sportliches, Freizeitparks und Action. Auch für den Magen und das Leibliche Wohl sind Angebote dabei. Mit dem Pfaffenwinkel-Ferienpass ist es nicht nur einheimischen Kindern und Jugendlichen bis einschl. 17 Jahren möglich die Gutscheine einzulösen, sondern auch Gästen dieser Altersgruppe, die in unserer Region Urlaub machen.

(mehr lesen)

Verkehrserfassung in der Dorfstraße

Im Zeitraum vom 6. bis 13. April 2022 erfolgte in der Gemeinde Oberhausen in der Dorfstraße eine Verkehrserfassung durch den Zweckverband Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland. Das Messgerät stand gegenüber der Dorfstraße 20, dem sogenannten Westenriederhaus.

 

Bei der Auswertung wurden alle Fahrzeuge als Verstoß gewertet, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um mehr als 9 km/h überschritten haben. Die Toleranzwerte wurden berücksichtigt.

(mehr lesen)

Amtsblatt Nr. 6/2022 vom 10.05.2022

Inhalt:

  • Haushaltssatzung der Gemeinde Oberhausen für das Haushaltsjahr 2022
  • Oberhausen blüht: sonnenblumen-Wettbewerb
  • Neue Zweite Bürgermeisterin 
  • Stadtradeln
  • Gemeindlicher Bittgang nach St. Alban
  • Schützenjubiläum

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Helfer vor Ort (HvO)

Patrick Bergler leitet als Arbeitskreisleiter die HvO Huglfing-Oberhausen

Anfang März 2022 haben die HvO Huglfing-Oberhausen ihren Dienst am Nächsten aufgenommen. Aktuell engagieren sich 16 ausgebildete und ehrenamtliche Helfer. Helfer vor Ort (HvO) sind gut ausgebildete Ersthelfer aus der Nachbarschaft. Ihre Aufgabe ist es, im Ernstfall die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes oder Rettungsdienstes zu überbrücken. Interessenten sind weiterhin willkommen. Weitere Infos: Patrick Bergler 0176 203 645 63 oder „helfervorort-huglfing@kvwm-sog.brk.de“. 

 

Im Anhang erhalten Sie ausführliche Informationen über die HvO Huglfing-Oberhausen

Positionspapier unterzeichnet

Der Oberhauser Gemeinderat hat auf Antrag der örtlichen ÖDP in seiner Sitzung am 3. Mai 2022 den Bürgermeister beauftragt, der Städteinitiative „Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten“ beizutreten. Die Entscheidung fiel mit nur einer Gegenstimme.

 

Diese Initiative bekennt sich zur Mobilitätswende und fordert den Bund auf, die rechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Kommunen Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit innerorts anordnen können, wo sie es für notwendig halten.

(mehr lesen)

Neue Zweite Bürgermeisterin

Mit Michaela Winkler, SPD/Unabhängige Wählerschaft, hat die Gemeinde Oberhausen eine neue Zweite Bürgermeisterin. Sie wurde in der Sitzung am 3. Mai 2022 in das Amt gewählt. Nachrücker für den nun vereidigten Ersten Bürgermeister Rudolf Sonnleitner ist Rudolf Hadersberger von der Parteifreien Wählerschaft Oberhausen.

Maibau steht und Rathaus ist eingeweiht

Oberhausen hat wieder einen Maibaum. 35 Meter ist er hoch und ganz oben thront ein Wetterhahn. Gestiftet hat den Baum Josef Degele aus Berg. Aufgestellt wurde er ausschließlich mit Muskelkraft. In knapp einer Stunde stand der neue Maibaum in seiner Verankerung auf dem neu gestalteten Vorplatz des Oberhauser Rathauses. Um den Baum und das gesamte Fest kümmerte sich der Gebirgstrachten-Erhaltungsverein „Edelweiß“ mit Vorstand Georg Sterzer.

(mehr lesen)

Oberhausen blüht: Sonnenblumen-Wettbewerb

Alle Kinder und Jugendliche der Gemeinde Oberhausen sind herzlich eingeladen bei dem erstmals initiierten „Sonnenblumen-Wettbewerb - Oberhausen blüht!" mitzumachen.

 

Die Samen und Flyer werden mit freundlicher Unterstützung der Grund- und Mittelschule Huglfing sowie dem „Kinderhaus am Storchennest“ verteilt. Weitere Samen liegen im Oberhauser Rathaus aus und können dort gerne abgeholt werden.

(mehr lesen)

Neuer Erster Bürgermeister

Oberhausen hat mit Rudolf Sonnleitner einen neuen Ersten Bürgermeister. Von 1.768 Wahlberechtigten nahmen 808 ihr Stimmrecht wahr. Auf den 65-jährigen Diplom-Ingenieur FH der Nachrichtentechnik entfielen 721 Stimmen. 70 Stimmen fielen auf weitere Kandidaten. 17 Wahlzettel waren ungültig.

Amtsblatt Nr. 5/2022 vom 14.04.2022

Inhalt:

  • Satzung über besondere Anforderungen an bauliche Anlagen und Einfriedungen in der Gemeinde Oberhauen (Ortsgestaltungssatzung) vom 7. April 2022
  • Erstkommunion
  • Maibaumaufstellen und Rathausweihe

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Grund- und Mittelschule Huglfing benötigt Fahrräder

Wer nicht mehr benötigte Fahrräder zur Verfügung hat, kann diese gerne bei der Schule an der Seeleite 33 in Huglfing abgeben. Bitte vorher unter Telefon 08802-359 anrufen. Die „Fahrradwerkstatt“ der Schule benötigt Fahrräder für ukrainische Flüchtlinge. Gebraucht werden überwiegend Damen-, Jugend- und Kinderräder. Die Räder werden wieder straßentauglich Instandgesetzt und kostenlos an die Flüchtlinge weitergegeben. Gefragt sind Räder, bei denen kleine Reparaturen nötig sind, keine Schrotträder. Die „Fahrrad-AG“ der Schule bedankt sich im Vorfeld für die Unterstützung.

Maibaumaufstellen und Rathausweihe

Corona brachte es mit sich, dass in Oberhausen seit zwei Jahren kein Maibaum mehr steht. Der letzte wurde 2019 aufgestellt, musste dann aber nach einem Sturmschaden 2020 umgelegt werden. Dann kam die Pandemie.

 

 Am 1. Mai soll nun die Zeit ohne Maibaum vorbei sein: Der Gebirgstrachten-Erhaltungsverein „Edelweiß“ Oberhausen lässt heuer die Tradition hochleben und stellt einen neuen Maibaum auf. Parallel dazu soll das umgebaute und sanierte Rathaus ökumenisch eingeweiht werden.

(mehr lesen)

Mitarbeiter (m/w/d) gesucht

Wir suchen für unser „Kinderhaus am Storchennest“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Küchenhilfe (m/w/d) mit einer Arbeitszeit von täglich 1 Stunde mittags zur Hilfe bei der Bereitstellung des Geschirrs und der Speisen, Abräumen und Spülen.

 

Bei Interesse melden Sie sich einfach unter "gemeinde-oberhausen@t-online" oder nehmen Sie Kontakt mit der Kindergartenleitung (08802/9138440) oder der Gemeindekanzlei  (08802/259) auf.

 

Zur Unterstützung der Reinigungskräfte an der Schule Huglfing suchen wir wieder eine Reinigungskraft.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte telefonisch bei der Gemeinde Huglfing, Tel. 08802/254, oder bei der Verwaltungsgemeinschaft Huglfing, Tel. 9008-14.

 

Und: Die Tennisabteilung des BSC-Oberhausen sucht für Ihr Tennisheim in der Sommersaison eine/n Reinigungskraft für 2 x wöchentlich am Freitag und Montag, jeweils für 1 bis 1,5 Stunden. Bei Interesse bitte E-Mail an: Abteilungsleiter Norbert Kunz: n.kunz61@gmail.com

Amtsblatt Nr. 4/2022 vom 04.04.2022

Inhalt:

  • Wasserverrsorgung unterbrochen
  • Blackout - persönliche Vorsorge Schritt für Schritt
  • Neue Bodenrichtwerte
  • Kehrmaschineneinsatz geplant
  • Schrott-/Alteisensammlung

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Blackout - persönliche Versorge Schritt für Schritt

Jeder von uns kennt es, wenn einmal für ein paar Minuten oder Stunden der Strom weg ist. Was wir alle aber nicht kennen, ist ein „Blackout“, ein langandauernder, überregionaler Stromausfall, der ganz Deutschland, Teile Europas oder ganz Europa betrifft.

 

Ein Blackout in dieser Größenordnung ist noch nie passiert... Warum sollten wir uns also darauf  vorbereiten? Zum einen, weil das Risiko derzeit von Jahr zu Jahr steigt und von Experten als „wahrscheinlich“ innerhalb der nächsten Jahre eingestuft wird. Zum anderen gibt es zwei gravierende  Unterschiede zum „normalen“ Stromausfall: Es wird zum Zusammenbruch der Logistikketten kommen und  zumindest zwei Wochen dauern, bis die Versorgung mit Lebensmitteln, Medikamenten und Treibstoff  wieder anläuft. Und zweitens: Hilfe von außerhalb kann nicht so schnell erwartet werden, da alle das gleiche Problem haben.

(mehr lesen)

Amtsblatt Nr. 3/2022 vom 24.03.2022

Inhalt:

  • Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Ersten Bürgermeisters am 24.04.2022
  • Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses Bebauungsplan "Am Sportplatz" in der Gemeinde Oberhausen; 1. vereinfachtes Änderungsverfahren
  • Wasserbeschaffungsverband aufgelöst
  • Bürgermeisterwahl 24.04.2022; Bekanntmachung über die Einsicht in das Wählerverzeichnis und Wahlbekanntmachung.
  • Lernhilfen gesucht
  • Obstbaumschnittkurs
  • Frühlingsmarkt in Maxlried

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Lernhilfen gesucht

Der Asylhelferkreis Oberhausen sucht für seine jungen Schützlinge (1. – 4. Klasse) dringend Unterstützung bei den Hausaufgaben, insbesondere für Deutsch (Lesen, Schreiben, Verständnis).


Wer Zeit und Lust hat, möchte sich bitte bei Angelika Feistl, Tel.: 08802-9011943, oder Michaela Winkler, Tel.: 08802-1715, melden.

Wasserbeschaffungsverband aufgelöst

Seit 1948 hat sich der Wasserbeschaffungsverband Oberhausen um die kommunale Wasserversorgung im Ort gekümmert. Zum Jahresbeginn 2022 ist der Verband aufgelöst worden. Das gesamte Verbandsvermögen sowie die Liegenschaften sind mit allen Rechten und Pflichten auf die Gemeinde Oberhausen übergegangen. Die Gemeinde ist nun somit für die gesamte Wasserversorgung im Ort, also auch für den Ortsteil Berg zuständig.

 

Hintergrund der Verbandsauflösung sind zwei neue Hochbehälter, die noch geplant werden müssen. Im Gegensatz zu einer Kommune wäre ein Verband nicht zuschussfähig. Da nach ersten groben Schätzungen mit Kosten von über 1,4 Millionen Euro zu rechnen ist, reifte der Entschluss, den Verband auf die Kommune überzuleiten. Das Gesamtvermögen des Verbandes mit über 347.000,- Euro ging auf die Gemeinde über.

(mehr lesen)

Spenden für Ukraine

Das Landratsamt Weilheim-Schongau bittet die Bevölkerung, nach Möglichkeit auf weitere Sachspenden für die Ukraine zu verzichten, da Vermittlung, Verpackung und Transport die Hilfsorganisationen und private Sammelstellen inzwischen logistisch überfordern. Stattdessen wird empfohlen, Hilfsorganisationen durch ausdrücklich benötigte Artikel (z.B. Medikamente, Hygieneartikel) oder Geldspenden zu unterstützen: Diese können mit diesem Geld dringend benötigte Hilfsgüter, Treibstoff und Mautgebühren bezahlen, um der Bevölkerung in der Ukraine gezielt zu helfen.


Dabei kann über Organisationen wie Rotes Kreuz, Caritas, Johanniter, Malteser, AWO oder Humedica etc. gespendet werden. Einige große Hilfsorganisationen haben sich zu einem Bündnis zusammengeschlossen, um die Hilfe zu koordinieren:

 

Aktion Deutschland Hilft
Spenden-Stichwort: Nothilfe Ukraine
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher). Es kann auch über www.aktion-deutschland-hilft.de online gespendet werden.

 

Geldspenden für die Ukrainehilfe sind auch über das Konto der Gemeinde Oberhausen

IBAN: DE12 7035 1030 0000 051243, BIC:BYLADEM1WHM (Sparkasse Oberland)

Spenden-Stichwort: Ukrainehilfe 2022

möglich.

 

Bis zu einer Spendensumme von 200,- € reicht der Kontoauszug als Spendenquittung aus. Bei höheren Spenden bitte Name und Anschrift sowie das Stichwort: "Spendenquittung" angeben, falls Spendenquittung erwünscht.

 

Für Ihre Unterstützung schon jetzt vielen Dank!

Hilfe für die Ukraine - Helfen auch Sie mit!

In der Ukraine sind durch den russischen Angriff viele Menschen auf der Flucht. Um sich auf die Ankunft ukrainischer Kriegsflüchtlinge bei uns vorzubereiten, läuft aktuell die Registrierung möglicher Unterbringungsmöglichkeiten. Das Landratsamt bittet deshalb: Sollten Sie Wohnräume zur Verfügung haben, die Sie nicht benötigen – seien es Einliegerappartements, Wohnungen oder Privatzimmer – helfen Sie bitte den Menschen aus der Ukraine! In dieser schwierigen Situation ist jeder Beitrag wertvoll, um die schrecklichen Folgen dieses sinnlosen Krieges zu mildern.

 

Sollten Sie bei uns in Oberhausen eine Unterkunft für Menschen aus der Ukraine bereitstellen können, melden Sie sich bitte bei der Gemeinde Oberhausen (Schulstraße 1, 82386 Oberhausen) oder bei der Verwaltungsgemeinschaft Huglfing (Tel. 08802/9008-0). Telefonisch ist die Gemeindekanzlei in Oberhausen unter der Rufnummer 08802/259 erreichbar. Gerne können Sie sich jederzeit auch per E-Mail unter "gemeinde-oberhausen@t-online.de" melden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Für Fragen und Themen, die mit der Gemeinde nicht geklärt werden können, wurde vom Landratsamt eine zentrale Meldestelle unter der E-Mail-Adresse "ukrainehilfe@lra-wm.bayern.de" sowie der Telefonnummer 0881/681-1223 eingerichtet.

Amtsblatt Nr. 2/2022 vom 04.03.2022

Inhalt:

  • Bekanntmachung der eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl des Ersten Bürgermeisters am 24.04.2022
  • Bekanntmachung der Sitzung des Wahlausschusses zur Prüfung der Wahlvorschläge für die Wahl des Ersten Bürgermeisters am 24.04.2022
  • Mitarbeiter (m/w/d) gesucht
  • Umzug der Verwaltung nach Oberhausen
  • Hilfe für die Ukraine - Helfen auch Sie mit!
  • Helfer vor Ort (HvO)

 

(mehr unter der Rubrik "Aktuelles", Unterpunkt "Amtsblatt")

Digitale Bauanträge

Seit dem 1. März 2022 können am Landratsamt Weilheim-Schongau Bauanträge digital eingereicht werden. Der Landkreis Weilheim-Schongau wird in die Verordnung über die digitale Einreichung bauaufsichtlicher Anträge und Anzeigen (DBauV) aufgenommen und bietet somit Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, auf Anträge in Papierform zu verzichten. Der digitale Bauantrag wurde in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Digitalministerium entwickelt. Die künftig digitale Form der Antragsstellung steht für alle Arten baurechtlicher Genehmigungen zur Verfügung.

(mehr lesen)

Mikrozensus

Seit Jahresbeginn wird im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus durchgeführt. Bei dieser Erhebung handelt es sich um Deutschlands größte jährliche Haushaltsbefragung im Zuständigkeitsbereich der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder.

 

Auch in Oberhausen wurden für 2022 Anschriften für die Mikrozensus-Befragung ausgewählt. Die entsprechenden Haushalte werden daher im Verlauf des Jahres 2022 eine Aufforderung zur Teilnahme an der Erhebung erhalten.

 

(mehr lesen)

Umzug der Verwaltung nach Oberhausen

Das Huglfinger Rathaus, Hauptstraße 32, wird in Kürze generalsaniert.

 

In der Zeit von Mittwoch, 9. bis Freitag 11. März 2022 zieht die Verwaltung um und bleibt für den Parteiverkehr geschlossen.

 

Ab Montag, 14.03.2022, sind Ihre Ansprechpartner der Verwaltungsgemeinschaft Huglfing dann nicht mehr in der Hauptstraße 32 in Huglfing, sondern bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten in der Dorfstraße 20 in Oberhausen zu erreichen.


Bei den Telefonnummern und Mail-Anschriften ergeben sich keine Änderungen.

EVA Müllabfuhr- Kalender 2022

Im Anhang finden Sie den neuen Müllabfuhr-Kalender für das Jahr 2022.

 

Sie können die pdf-Datei auch unter https://www.eva-abfallentsorgung.de/muell-abfuhr-termine.html herunterladen.

 

Die Kalender werden in den kommenden Wochen durch die Post an sämtliche Haushalte ausgeteilt.

 

 

 

Vorsicht Trickbetrug - Polizeipräsidium Oberbayern warnt und informiert

Leider passiert immer wieder, dass Menschen zum Opfer eines Trickbetruges werden. Die Betrüger geben sich am Telefon oft als Enkel oder auch Polizeibeamte aus und fordern Geld. Sie suchen sich oft ältere Menschen aus, weil Sie schneller ihr Vertrauen gewinnen und ausnutzen können.

 

Sprechen Sie das Thema auch bei Ihren Eltern,Großeltern oder im Bekanntenkreis an. Warnen Sie sie, dass sie nie Geld oder andere Wertgegenstände an Fremde übergeben sollen.

 

Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd informiert in seinen Flyern zum Thema "Trickbetrug". Wir haben die Flyer als separate Dokumente beigefügt. 

 

 

Radweg nach Peißenberg

Der Kreisausschuss des Landkreises Weilheim-Schongau, der Markt Peißenberg und die Gemeinde Oberhausen befassen sich aktuell mit Plänen des Staatlichen Bauamtes Weilheim über mögliche Streckenverläufe eines alltagstauglichen Radwegs zwischen Peißenberg und Oberhausen.

 

Basis sind Vorschläge von Studenten der TU Stuttgart, die schon 2015 gemacht und auch in Oberhausen und Peißenberg gezeigt wurden. Jetzt soll es nach Abstimmung mit den Beteiligten in die konkrete Planungsphase gehen.

 

Abteilungsleiter Andreas Lenker vom Bauamt hatte schon in einer Online-Veranstaltung mit Landrätin Andrea Jochner-Weiß sowie Peißenberger Markt- und Oberhauser Gemeinderäten vier Varianten vorgestellt.

 

Ziel in der Mai-Sitzung des Oberhauser Gemeinderates war es nun, zwei Möglichkeiten für einen Variantenvergleich auszuwählen. Peißenberg und der Kreisausschuss stehen noch vor dieser Aufgabe.

 

Mit nur einer Gegenstimme entschied sich der Oberhauser Gemeinderat für eine Variante parallel zur Kreisstraße WM 15 durch Maxlried und Eyach bis zur Brücke in Peißenberg an der WM 15 und alternativ für eine Streckenführung ebenfalls parallel zur WM 15, die allerdings in Maxlried auf den Boxlrieder Weg abbiegt, die Eyach südlich des Reiterhofes quert und dann am südlichen Ammerufer bis Peißenberg verläuft.

Oberlandler Senioren- bzw. Schülerticket der RVO

Für Schüler und Senioren gibt die Möglichkeit, kostenlos mit allen RVO Bussen im Tarifgebiet Oberland fahren zu können.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Flyern.

Senioren Assistenz Oberland aus Huglfing hilft Senioren*innen im Alltag

Viele ältere Menschen leiden im Alter und speziell während den Corona-bedingten Einschränkungen an sozialer Isolation. Die Senioren Assistenz Oberland hat dagegen ein Online Konzept entwickelt.

 

Einzigartiges Betreuungskonzept - persönlich

– kreativ - Nähe zueinander über das Internet

 

ONLINE Kommunikation für Lesungen, nette Gespräche oder auch einfach nur zuhören, Yoga für Senioren*innen, Stammtisch-Sport, Mental-Aktiv und viele Angebote mehr.

Einfach, kostengünstig und zum Kennenlernen für Sie ohne Berechnung.

 

(mehr lesen)

Pflichtumtausch von Führerscheinen

Wie Sie wahrscheinlich aus den Medien entnehmen konnten steht uns der Umtausch vob Führerscheinen, welche vor dem 19.01.2013 ausgestellt wurden, bevor.

 

Nähere Informationen können Sie dem beigefügten Flyer entnehmen.

Neue Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR 2020 Meldung gewerblicher Nutzung ohne Gewerbeanmeldung bzw. Freiberufler; Personen die aus beruflichen Gründen eine schnelle Internetverbindung benötigen

In seiner öffentlichen Sitzung am 02.12.2020 hat der Gemeinderat die nächste Ausbaustufe für eine höhere Breitbandversorgung im gesamten Gemeindegebiet beschlossen.

Derzeit sind im Dorfgebiet die Hauptverteiler mit Glasfaserkabel angebunden. Dadurch ergibt sich eine Bandbreite von 30 – 50 Mbit bzw. durch Nutzung der Vectoringtechnik 50 – 100 Mbit Downloadgeschwindigkeit über die herkömmlichen Kupferkabel.

Dies werden wir ausbauen, damit das Glasfasernetz an alle Häuser geführt wird. Der tatsächliche Ausbau wird aber aufgrund des Förderverfahrens und auch der Auftragslage der beteiligten Fachfirmen wahrscheinlich nicht vor 2025 stattfinden.

 

Zur Unterstützung dieses Vorhabens gibt es ein neues Förderverfahren und staatliche Zuschüsse.

Die Gemeinde bittet um Meldung des eingangs genannten Personenkreises aufgrund des neuen Förderprogrammes. Wir bitten die sogenannten Freiberufler bzw. Berufsgruppen mit einer gewerblichen Nutzung ohne Gewerbeanmeldung bzw. Personen, die aus beruflichen Gründen eine schnelle Internetverbindung benötigen (Homeoffice) um Rückmeldung. Dies sind z.B. Heilberufe wie Physiotherapeuten, Heilpraktiker, mediz. Fußpflege, Dolmetscher, Lehrer (Musik, Fernunterricht) Künstler, Ärzte, Apotheken, Logopädien, Architekten, Rechtsanwälte (die Auflistung ist nicht abschließend).

Senden Sie uns eine E-Mail (gemeinde-oberhausen@t-online.de) oder rufen Sie uns hierzu unter einer der folgenden Telefonnummern an: 08802 259 bzw. 9008-14 oder 9008-0

Gewerbetreibende (Handwerksbetriebe, Firmen) die eine gewerbliche Anmeldung vorgenommen haben sind davon ausgenommen. Diese liegen uns vor.

Zur Ermittlung des Bedarfs ist die Adresse und der ausgeübte Beruf erforderlich.

 

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns bereits im Voraus.

Die Verwaltungsgemeinschaft Huglfing und das Rathaus der Gemeinde Oberhausen schließen bis 14.02.2021 für den Parteiverkehr

Die Verwaltung und die Gemeinde sind in dieser Zeit ausschließlich über Telefon, FAX, Post und E-Mail zu den bekannten Öffnungszeiten erreichbar.

Termine im Rathaus werden nur für Fälle vergeben, die eine persönliche Vorsprache erfordern.

Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Rücksichtnahme. Bleiben Sie gesund!   Die Mitarbeiter im Hause sind während der Öffnungszeiten immer für Sie da:

 

VGem Huglfing:                                                            

Tel.   08802/9008-0                                                        

Fax:  08802/486                                                                                                      

E-Mail: poststelle@vgem-huglfing.de                                    

 

die direkten Durchwahlen und E-Mail-Adressen

siehe Internet www.vghuglfing.de

Postalisch: Hauptstr.32, 82386 Huglfing

 

 

Gemeinde Oberhausen:

Tel.     08802/259 

Fax:   08802/906828

E-Mail: gemeinde-oberhausen@t-online.de